Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Minden

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Eisbekämpfung

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung soll nach § 35 Bundeswasserstraßengesetz (WaStrG) einen Wasserstands- und Hochwassermeldedienst im Benehmen mit den Ländern unterhalten und unbeschadet anderer Verpflichtungen für die Eisbekämpfung auf den Bundeswasserstraßen sorgen, soweit sie wirtschaftlich vertretbar ist.

 

 

Eis auf dem Mittellandkanal in Minden.

 

 

Auf den natürlichen Wasserstraßen ist bei Eis vorrangig der schadlose Wasserabfluss zu gewährleisten, auf den künstlichen Wasserstraßen ist die Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Schiffbarkeit Hauptziel des Eisaufbruchs. Die Eisbekämpfung dient also der Sicherung der Vorflut, dem Schutz baulicher Anlagen, dem Offenhalten der Schutz- und Sicherheitshäfen und der Aufrechterhaltung der durchgehenden Schifffahrt - soweit dafür die Eisbekämpfung wirtschaftlich zu vertreten ist - bzw. der Verkürzung von eisbedingten Stillliegezeiten.

 

 

Der Schleusenbetrieb wird so lange wie möglich aufrecht erhalten - Schachtschleuse Minden-.

 

 

 

Wenn nichts mehr geht - "Eispause" in Minden.

Grundlage für Eisbekämpfungsmaßnahmen ist die Kenntnis der Eisverhältnisse. Hierzu ist ein Eismeldedienst eingerichtet, der Eisbeobachtungen und Eismeldungen von allen Wasserstraßen im Bereich der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS) - Standort Hannover umfasst. Die Eisbeobachtungen erfolgen in den einzelnen Außenbezirken und erstrecken sich auf:

Die Eismeldungen der Außenbezirke werden über die Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter an die GDWS - Standort Hannover, weiter geleitet, die die eingehenden Meldungen weiter auswertet und den Eisbrechereinsatz koordiniert.

Die Schifffahrt wird über ELWIS und den Nautischen Informationsfunk (NIF) laufend über die Eisverhältnisse auf den einzelnen Wasserstraßen informiert.

 

Folgende Maßnahmen sind für eine Eisbekämpfung geeignet: