Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Minden

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Setzen und Betreiben von Schifffahrtszeichen

Schifffahrtszeichen sind zur Verkehrsregelung, Verkehrslenkung sowie zum Schutz von Anlagen erforderlich. Über eine Verordnung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur ist hierzu die Binnenschifffahrtsstraßenordnung veröffentlicht.

 

schiffei-signal

Signallichtanlage

 

Die Binnenschifffahrtsstraßenordnung (BinSchStrO) vom 08. Oktober 1998 gilt auf den Bundeswasserstraßen nach § 1 Abs. 1 Nr. 2 des Binnenschifffahrtsstraßenaufgabengesetzes für alle Binnenwasserstraßen mit Ausnahme von Rhein, Mosel, Donau, Elbe im Hamburger Hafen sowie mit Ausnahme von Eder- und Diemeltalsperre.

 

schiffzei-tonne

Schwimmendes Schifffahrtszeichen - Tonne


schiffzei-schild

Tafelzeichenanlage

Sämtliche vom WSA Minden zu unterhaltenden Wasserstraßen fallen unter die BinSchStrO.

Die Schifffahrtszeichen sind in verschiedene Gruppen eingeteilt, und zwar in

Die Aufgabe Setzen und Betreiben wird in Zusammenarbeit von Bediensteten der Sachbereiche 2 und 3 und den Außenbereichen wahrgenommen. Die verkehrsbezogenen Aufgaben obliegen hierbei dem Sachbereich 3.