Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Minden

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Innere Verwaltung

Wie bei jeder anderen Behörde - aber auch wie bei jedem Wirtschaftsunternehmen - bedarf es zum Funktionieren eines Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes einer "Inneren Verwaltung". Diese Aufgabe wird beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Minden im wesentlichen vom Sachbereich 1 wahrgenommen. Hierbei wird er unterstützt von den Leitungsbereichen der Außendienststellen sowie den übrigen Sachbereichen und der Fachstelle Maschinenwesen Mitte. Vielfach wird er auch auf deren Initiative hin tätig.

Folgende Aufgaben werden im Sachbereich 1 bearbeitet:

Zum Bereich der Organisation gehören neben Fragen der Personalbemessung, der Bildung und Auflösung von Organisationseinheiten, der materiellen Ausstattung des Amtes, der Arbeitszeitverwaltung und der tariflichen Bewertung von Arbeitsplätzen auch die Beschaffung, der Aufbau und die Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der EDV-Anlagen. Daneben ist hier auch die Submissionsstelle angesiedelt.

Im Bereich der Arbeitssicherheit und der Gesundheitsvorsorge ist der Sachbereich 1 federführend zuständig für die Bereitstellung und Laufendhaltung der Unfallverhütungsvorschriften sowie die Bearbeitung von Arbeitsunfällen. Er lädt zu den regelmäßigen Sitzungen des Sicherheitsausschusses ein und führt dessen Geschäfte.
Er stellt die Zusammenarbeit mit der Arbeitssicherheitsstelle der übergeordneten Behörde, dem berufsgenossenschaftlichen, arbeitsmedizinischen Dienst und der Unfallkasse des Bundes (unsere "Berufsgenossenschaft) sicher.
Darüber hinaus lässt er Beschäftigte, die einer höheren Belastung oder Gefährdung durch bestimmte Arbeiten bzw. Stoffe ausgesetzt sind, regelmäßig medizinisch untersuchen.

Im Bereich Sicherheit und Katastrophenschutz beschränken sich die Aktivitäten des Sachbereiches 1 im wesentlichen auf die Erstellung und Laufendhaltung eigener Alarmpläne sowie die Entgegennahme, Weitergabe und Zuarbeit bei Alarmplänen anderer Behörden.
Ergänzend ist er zuständig für die Mitarbeit in der Sicherstellung des eigenen Fernmeldeverkehrs in Krisenzeiten und für die Beantragung von Unabkömmlichstellungen eigenen Personals im Falle einer möglichen Einberufung zum Wehrdienst.

Zur Öffentlichkeitsarbeit gehört im WSA Minden schwerpunktmäßig der Betrieb des Informationszentrums am Wasserstraßenkreuz Minden. Daneben werden schriftliche und mündliche Anfragen von Bürgern beantwortet. Die Erstellung und Verteilung von Informationsmaterial gehört ebenfalls zu diesem Aufgabenbereich. Nicht zuletzt liegt die Federführung zur Erstellung und Fortschreibung dieser Homepage im Sachbereich 1.

Zu den Personalangelegenheiten gehört die Bearbeitung und Verwaltung aller personenbezogenen Vorgänge der rund 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Von diesen Beschäftigten sind 22 im Beamtenverhältnis tätig. Hinzu kommen 260 Tarifbeschäftigte. Ca. 60 Auszubildende befinden sich in sechs unterschiedlichen Berufen.
Wesentliche Aufgabengebiete des Personalwesens sind die Personalbedarfsermittlung und Personalbedarfsdeckung, Belange der Aus- und Fortbildung, die Beratung und Information der Beschäftigten in dienstlicher und sozialer Hinsicht sowie die Sachbearbeitung allgemeiner Personalangelegenheiten. Die Wahrnehmung dieser Aufgaben erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Personalvertretung, der Schwerbehindertenvertretung und der Gleichstellungsbeauftragten.

Zu den Haushalts-, Rechnungs- und Kassenangelegenheiten gehört schwerpunktmäßig der gesamte Zahlungsverkehr für eingehende Rechnungen und Gebührenbescheide, die Einziehung von Gebühren für Amtshandlungen sowie Einnahmen aus Mieten und Pachten sowie Einnahmen aus Tätigkeiten für Dritte.
Es werden Beiträge zum Entwurf des Haushaltsplanes für das jeweils nächste bzw. übernächste Haushaltsjahr aufgestellt sowie die Rechnungslegung für abgelaufene Haushaltsjahre geführt.
Ferner arbeitet der Sachbereich 1 hier eng mit der übergeordneten Behörde sowie der Kassenorganisation des Bundesministeriums für Finanzen zusammen.

Last but not least gehört zum Sachbereich 1 der so genannte Bürobetriebsdienst bzw. Servicebereich. Hier sind neben der Telefongeschprächsvermittlung der Kraftfahrdienst und der Hausmeister zu nenenn. Dazu gehören auch die Registratur/Poststelle mit dem Boten- und Vervielfältigungsdienst sowie der Schreibdienst. Die Verwaltung der Bücherei wird ebenfalls hier wahrgenommen.